05.12.2016 16:37 0 Kommentare

Männerspielzeug

Männerspielzeug   Männer und Werkzeug gehören zusammen wie Baum und Borke. Wenngleich auch immer mehr Frauen in die Baumärkte drängen und sich bei verschiedenen Arbeiten in Haus und Wohnung immer geschickter anstellen, so ist das Werkzeug und die Werkzeugwahl immer noch eine Domäne der Männer.   Das Angebot in den Baumärkten wird immer reichhaltiger, egal ob es nun um Hämmer, Schraubendreher, Schleifer oder elektronisch gesteuerte Präzisionswerkzeuge geht, zweimal hinsehen zahlt sich aus! Die Qualitätsunterschiede bei "einfachen" Werkzeugen wie Hämmern oder Drahtbürsten mögen nicht allzu grofl sein, aber schon bei Meißeln oder Gewindeschneidern zahlt sich Qualität aus. Gute Meißel sind aus hochwertigem Stahl gefertigt und werden nicht so schnell stumpf, auch die kleine Investition in einen Handschutz zahlt sich aus. Bei Malerwerkzeugen wie Pinseln oder Walzen gibt es auch eine breite Palette von billig bis etwas teurer. Vermiedener Ärger bei der Arbeit ist ein paar Euro in jedem Fall wert. Pinsel, die Borsten verlieren welche dann in der frisch aufgetragenen Farbe kleben ärgern den Heimwerker und bremsen den Arbeitsfluss!   Vor dem Einkauf im Baumarkt muss man sich darüber klar sein welches Werkzeug man für die anstehenden Arbeiten benötigt. Vorinformation bei versierten Handwerkern oder Profis ist dabei ebenso hilfreich wie ein Blick ins Internet. Heimwerkerplattformen und andere Infoseiten wie zum Beispiel baumarkt.net haben für Heimwerkerprofis und solche die es werden wollen wertvolle Informationen parat. Welches Werkzeug für welche Arbeit, worauf ist bei der Auswahl zu achten oder ein Überblick über die gängigsten Werkzeuge - jeder Tipp kann weiter helfen und ist die paar Minuten auf jeden Fall wert.

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden